Continental
- Michael Schröder - Redakteur

Continental-Aktie: Chance auf Kursrallye – jetzt!

Die Continental-Aktie hat sich nach dem schwachen Jahresstart im Bereich um 175 Euro stabilisiert. Reicht die Kraft nun, um eine Gegenbewegung zu starten? Die Chancen stehen nicht schlecht!

Die Autowerte im DAX zeigen sich relativ stabil. Die deutsche Autoindustrie hat gestern ihre Prognose zum Wachstum des chinesischen Markts erhöht. Verbandspräsident Matthias Wissmann sagte am Montag vor der Eröffnung des Genfer Autosalons, der chinesische Markt habe seit Oktober wieder den "Turbo" eingeschaltet.

Zusätzlicher Rückenwind für die Continental-Aktie kommt aus den USA. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Papiere des Autozulieferers auf der renommierten "Conviction Buy List" belassen – mit Kursziel von 258 Euro. Daraus resultiert ein Kurspotenzial von über 40 Prozent. Abgerundet wird das Paket durch Insiderkäufe aus dem Umfeld des Aufsichtsrats.

Das Feld für eine Gegenbewegung ist bestellt. Die ersten Ziele für die DAX-Aktie liegen bei 190 und 200 Euro. DER AKTIONÄR hat daher bereits gestern im Real-Depot mit dem spekulativen Continental-Call einen Fuß in die Tür gestellt.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental überzeugt– Aktie geht in die Knie

Getrieben vom starken Reifengeschäft hat Continental seine Prognose für 2016 abermals erhöht. Und dennoch geht die Aktie in die Knie. Der Umsatz wuchs im zweiten Quartal um 1,6 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um knapp sechs Prozent auf 1,25 Milliarden … mehr