Continental
- Nikolas Kessler - Volontär

Continental-Aktie: Der Branchen-Favorit

In einer Branchenstudie hat die britische Investmentbank HSBC Reifenhersteller unter die Lupe genommen. Die Unternehmen aus der EU seien demnach am besten positioniert, um von der steigenden Nachfrage nach Premiumreifen zu profitieren. Im Zeitraum von 2014 bis 2017 rechnet der Experte bei den europäischen Produzenten mit einem durchschnittlichen EBIT-Wachstum von 15 Prozent jährlich. Einer der Branchenfavoriten von HSBC ist Continental.

Folglich hat HSBC-Analyst Henning Cosman die Aktie von Continental von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 230 auf 250 Euro angehoben. Die mittelfristigen Ziele des Autozulieferers und Reifenherstellers seien beeindruckend, schrieb der Experte in seiner Studie. Zudem habe sich die Transparenz verbessert. Mit der Conti-Aktie könnten Anleger hervorragend von den mittel- bis langfristigen Trends in der Auto- und Reifenbranche profitieren.

 

Situation aussichtsreich

Aus charttechnischer Sicht befindet sich die Aktie seit dem Rekordhoch von Mitte März in einer Konsolidierungsphase. Auf dem Weg zu neuen Hochs erweist sich die 220-Euro-Marke als harte Nuss – mehrmals ist der DAX-Titel an diesem Widerstand gescheitert. Mit der Kaufempfehlung der HSBC im Rücken hat die Aktie am Dienstag einen neuen Anlauf gestartet. Investierte Anleger bleiben dabei.

(Mit Material von dpa-AFX)


Ab Mittwoch im Handel, schon jetzt vorbestellen: Erfolg an der Börse als Contrarian!

Kasse statt Masse

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr