Continental
- Werner Sperber - Redakteur

Continental AG: Da passt alles; Börsenwelt Presseschau I

Die Experten des Aktionärsbriefes erinnern an das vom Vorstand der Continental AG gesenkte Umsatzziel für das Jahr 2014. Diese Vorgabe für das Erlöswachstum hat der Fahrzeug-Zulieferbetrieb nach vorläufigen Zahlen erreicht. Conti schrieb Firmenwerte für die bereits vor sieben Jahren, im Jahr 2007, gekaufte Siemens-Tochterfirma VDO ab, profitierte jedoch von gesunkenen Preisen für Roh- und Vormaterialien, wie etwa Kautschuk. Insgesamt verfehlte das Unternehmen die Schätzungen der Analysten für das bereinigte operative Ergebnis nur leicht. Die Anleger sind jedoch vom überraschenden Zuwachs des freien Cashflows angetan. Dieses frei zur Verfügung stehende Geld verwendete der Vorstand, um die Schulden von 4,2 auf weniger als drei Milliarden Euro zu senken. Der Verschuldungsgrad verringerte sich von 46 auf 26 Prozent. Die Zahlen sind insgesamt betrachtet also in Ordnung und das Chartbild ist gut. Der im Jahr 2012 begonnene Aufwärtstrend ist weiter gültig und mit dem Überwinden der Marke von 175 Euro ist ein Kaufsignal erzeugt worden. Andere Unternehmen der Branche sind zwar günstiger bewertet, doch auch die Continental AG ist ein Investment wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: