Continental
- Jochen Kauper - Redakteur

Continental: Top-Aktie im Autosektor

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Continental auf "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 248 Euro belassen. Der Autozulieferer und Reifenhersteller sei einer der größten Profiteure vom steigenden Fokus auf Emissionsstandards und Megatrends wie Fahrerassistenz-Systeme, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie.

 

Kaufen!

Auch DER AKTIONÄR bleibt bei seiner optimistischen Haltung für die Conti-Aktie. Nach einer etwas längeren Durststrecke sieht auch die Aktie wieder vielversprechend aus. Das Papier hat bei 180 Euro eine Unterstützung gefunden. Seitdem klettert das Papier langsam aber sicher wieder nach oben. Nächster Zwischenstopp ist die Marke von 202 Euro. Hier verläuft derzeit die 90-Tage-Linie. Knapp darüber wartet die 200-Tage-Linie. Werden diese nach oben geknackt, eröffnet sich für die Conti-Aktie neues Potenzial. Kaufen!

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental überzeugt– Aktie geht in die Knie

Getrieben vom starken Reifengeschäft hat Continental seine Prognose für 2016 abermals erhöht. Und dennoch geht die Aktie in die Knie. Der Umsatz wuchs im zweiten Quartal um 1,6 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um knapp sechs Prozent auf 1,25 Milliarden … mehr