Continental
- Maximilian Völkl

Continental: Europas bester Autozulieferer – noch ist es nicht zu spät

Die Continental-Aktie kann sich nach wie vor nicht aus der Seitwärtsbewegung befreien. Der weltgrößte Automobilzulieferer muss am Mittwoch erneut ein leichtes Minus verkraften. Trotz einer bullishen Studie der Citigroup hängt der Highflyer des vergangenen Jahres damit weiterhin in der Konsolidierung fest.

Analyst Philip Watkins hat die Einstufung für Continental auf „Buy“ mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. Im Automobilsektor rage der Autozulieferer für die Citigroup-Experten weiterhin als Qualitätswert positiv hervor. Die Aktie wird zudem weiterhin auf der „Focus List Europe“ geführt.

Bullenaktie

Die Rallye der Conti-Aktie dürfte bald weitergehen. Nach wie vor ist die Mehrheit der von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten bullish für den Reifenhersteller. 18 Experten raten zum Kauf der Aktie, dem steht nur eine Verkaufsempfehlung gegenüber. Zudem lautet das Votum 17 Mal auf „Halten“. Das durchschnittliche Kursziel beträgt dabei 189,57 Euro. Auf dem aktuellen Niveau entspricht das einem Potenzial von über 17 Prozent.

Top-Investment

Die Aktie bewegt sich seit Wochen im Bereich zwischen 155 und 165 Euro. Nach dem starken Abverkauf wurde auf diesem Niveau ein Boden ausgebildet. Anleger können hier einsteigen und auf einen neuen Anstieg bei Conti setzen. Langfristig bleibt der Titel ein Top-Pick mit glänzenden Zukunftsperspektiven.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: