Continental
- Stefan Limmer - Redakteur

Continental: Der nächste Anlauf

Nach einer kurzen Verschnaufpause hat die Conti-Aktie zuletzt erneut die 100-Euro-Marke zurückerobert. Für zusätzlichen Schub sorgt ein positver Analystenkommentar der Commerzbank. Wo wartet der nächste Widerstand.

Die Experten der Commerzbank haben in ihrer jüngsten Studie die Kaufempfehlung für Continental bestätigt. Das Kursziel für die Aktie des Automobilzulieferers hoben die Profis um von 115 auf 125 Euro an.

Talsohle durchschritten

Analyst Damiel Schwarz geht in seiner Studie davon aus, dass nach 17 Monaten fallender Reifenumsätze die Talsohle nun durchschritten ist, sich die Nachfrage im laufe des Jahres wieder stabilisiert und ab 2014 anzieht. Er geht daher davon aus, dass der Gewinn des DAX-Konzerns in den nächsten beiden Jahren über den Markterwartungen liegen wird.

Neues Jahreshoch

Nach dem Rücksetzer auf die Unterstützung bei 95 Euro schaltete die Continental-Aktie zuletzt wieder einen Gang höher und kletterte auf ein neues 52-Wochen-Hoch. Der nächste Widerstand wartet erst beim Allzeithoch an der 108-Euro-Marke. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. Ein Stopp bei 80,00 Euro sichert die Position nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Continental: Die Talfahrt nimmt kein Ende

Es nimmt und nimmt kein Ende – die Conti-Aktie kann den Kursverfall nicht stoppen. Am Mittwoch verloren die Papiere des Automobilzulieferers zeitweise fast sieben Prozent und markierten beinahe ein neues Fünf-Jahres-Tief. Verantwortlich war vor allem eine Aussage des Finanzvorstandes sowie ein … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Continental: Die Zukunft beginnt jetzt!

In keiner Branche gab es zuletzt so viele Gewinnwarnungen wie bei den Autozulieferern. Branchenprimus Continental hat die Prognosen sogar zweimal angepasst. Die heute vorgelegten Q3-Zahlen enthalten wenig Neues. Bleiben weitere Hiobsbotschaften aus, sollte die Aktie ihre Gegenbewegung fortsetzen. mehr