Conergy
- Alfred Maydorn - Redakteur

Conergy fliegt: Da ist noch weitaus mehr drin!

Die Aktie von Conergy trotzt dem negativen Börsentrend zum Wochenauftakt und legt um rund zehn Prozent zu. Die drastisch reduzierte Solarförderung spielt für den Titel offensichtlich keine Rolle. Lohnt jetzt noch der Einstieg und wie viel Potenzial hat die Aktie?

Bereits am Freitag hatte DERAKTIONÄR darauf hingewiesen, dass sich die Aktie von Conergy nur bedingt abhängig von den Entwicklungen der Solarbranche entwickelt und eine Eigendynamik entwickelt hat. Zum Wochenbeginn beeindruckt der Titel mit einem Kurszuwachs von rund zehn Prozent und notiert bei 0,538 Euro.

Vor dem Sprung

Anleger, die der spekulativen Kaufempfehlung vom Freitag gefolgt sind, sollten ihre Position halten, denn aus charttechnischer Sicht verfügt der Titel über weiteres Aufwärtspotenzial. Gelingt der Sprung über die Marke von 0,55 Euro, dann ist mit einem Angriff auf die Jahreshöchstkurse zu rechnen, die Conergy im Tagesverlauf am 22. Februar bei 0,655 Euro erreicht hat.

Zielkurs 1,00 Euro?

Die Conergy-Aktie ist bekannt für ihre dramatischen Kursbewegungen in beide Richtungen. Auch ein Anstieg in Richtung 1,00 Euro ist möglich. Um aber eventuelle Verluste nicht zu groß werden zu lassen, sollten Positionen unbedingt mit einem Stoppkurs bei 0,46 Euro abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Conergy: Erste Übernahmegespräche

Die Produktion beim insolventen Solarkonzern Conergy soll in Kürze wieder anlaufen. Zudem laufen offensichtlich bereits erste Gespräche mit potenziellen Investoren. Interessant ist dabei vor allem die Conergy-Tochterfirma Mounting Systems. mehr