Conergy
- DER AKTIONÄR

Conergy: Umsatz- und Gewinnwarnung

Abstrafung durch den Markt

Conergy hat mit einer gesenkten Ergebnis- und Umsatzprognose für das gerade abgelaufene Jahr die Börse schockiert. Die Papiere des Unternehmens verloren am Abend auf dem Frankfurter Parkett zeitweise mehr als 10% und schlossen bei 44,76 Euro um 8,07% unter dem Xetra-Schluss. Auch zum Handelsstart am Freitag gab die Aktie nach. Der Solarkonzern hat mitgeteilt, dass der Jahresüberschuss 2006 aufgrund von Projektverschiebungen unter den bisherigen Erwartungen von 40 Mio EUR liegen werde. Das Vorjahresergebnis von 27,8 Mio EUR solle aber übertroffen werden. Aufgrund der Verschiebung nahm das Unternehmen auch die Umsatzprognose für 2006 zurück. Die Erlöse seien vorläufigen Zahlen zufolge um über 40% auf mehr als 750 Mio EUR gestiegen. Ursprünglich wollte Conergy allerdings im abgelaufenen Jahr einen Umsatz von 800 Mio EUR erzielen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Conergy, Commerzbank, Deutsche Bank und Q-Cells, TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien sowie Tipp24 unter der Lupe

4investors sieht bei Conergy bald den "Hammer" fallen. Die Actien-Börse Daily beschäftigt sich mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und Q-Cells. Focus Money baut auf TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien. Die Platow Börse setzt auf Tipp24. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr