Conergy
- DER AKTIONÄR

Conergy: Negative Studien lösen Kursrutsch aus

Liquiditätsengpass sorgt für schlechte Stimmung

Die Conergy-Aktie ist am Donnerstag (08.11.) um rund 20% abgerutscht. Negative Analysten-Studien von WestLB, Citigroup und die Deutsche Bank führten zu dem Einbruch. Zum Beispiel senkte die den Titel von "Hold" auf "Sell" gesenkt und verringere das Kursziel von 40 auf 28 EUR. Tags zuvor wurde ein Liquiditätsengpass bei Conergy bekannt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Conergy, Commerzbank, Deutsche Bank und Q-Cells, TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien sowie Tipp24 unter der Lupe

4investors sieht bei Conergy bald den "Hammer" fallen. Die Actien-Börse Daily beschäftigt sich mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und Q-Cells. Focus Money baut auf TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien. Die Platow Börse setzt auf Tipp24. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr