- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank weiterhin unter Druck

Die Aktie der Commerzbank geriet auch im gestrigen Handel deutlich unter Druck. Für die Anteile von Deutschlands Nummer 2 im Privatbankenmarkt wird es nun spannend werden, denn es könnte nun bald zum Test einer wichtigen charttechnischen Marke kommen.

Die Commerzbank-Aktie verbuchte auch im gestrigen Handel wieder deutliche Kursverluste. Damit hat sich das Chartbild weiter eingetrübt. Nun dürfte es spannend werden. Vieles deutet nämlich nun darauf hin, dass der DAX-Titel noch einmal die charttechnisch bedeutende Marke von 1,48 Euro testet wird. Sollte diese wichtige Unterstützung nicht halten, könnte es weiter abwärts bis zur Marke von 1,36 Euro gehen. Eine ausführliche Chartanalyse vom DAF Deutsches Anleger Fernsehen finden Sie hier.

Stoppkurs beachten!

Die Aktie der Commerzbank bleibt mit einem 2012er-KGV von 6 und einem KBV von 0,4 immer noch sehr günstig bewertet. Mutige Anleger können daher weiterhin zugreifen, sollten allerdings zunächst abwarten, ob die Unterstützung bei 1,48 Euro hält. Bereits investierte Anleger beachten nach wie vor den Stoppkurs bei 1,40 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV