Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Und sie gibt wieder Gas - aber wie lange?

Sie war kurz über der psychologisch wichtigen Marke von zehn Euro. Doch in der vergangenen Woche ging es wieder abwärts. Wann legt die Commerzbank-Aktie den Hebel um? Die Analysten sind optimistisch.

Zu den Bullen gehört Benjamin Goy. Der Deutsche-Bank-Analyst hat die Einstufung für die Commerzbank-Aktie vor den Zahlen auf „Kaufen“ mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Der Experte erwartet ein geringeres Vorsteuerergebnis als im Vorquartal und im dritten Quartal 2014. Beim Kapitalaufbau dürfte die Coba dagegen Fortschritte gemacht haben. Die Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III sieht Goy bei 10,7 Prozent.

Auch das Bankhaus Lampe sieht in der Commerzbank-Aktie nach wie vor einen klaren Kauf. Analyst Neil Smith sieht den fairen Wert des Titels bei 14 Euro, schreibt der Experte in seiner Studie vom Freitag.

Es sieht gut aus

Bei der Commerzbank herrscht derzeit Funkstille. Am 2. November wird es spannend, wenn die Bank ihre Bücher öffnet und die Zahlen für das dritte Quartal präsentieren wird. Sollten sie gut ausfallen, und davon ist bislang auszugehen, wird die Aktie Treibstoff für die Jahresendrallye erhalten. Weiteren Treibstoff wird es aller Voraussicht nach von der Fed geben. Es sieht nämlich so aus, als ob es in dem Jahr keine Zinserhöhung mehr geben wird. Also: Trader liegen bei der Commerzbank genau richtig.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr