Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank und Deutsche Bank: Aufatmen!

Der DAX erholt sich, und die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank gleich mit. Und zwar ordentlich. Aber ist das schon die nachhaltige Gegenbewegung, auf die der Markt sehnsüchtig wartet?

Der DAX wagt am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch. Gestützt durch deutliche Kursgewinne in Asien taxiert der Broker IG den deutschen Leitindex am letzten Tag des Quartals 1,2 Prozent höher auf 9.565 Punkte.

Für Erleichterung auch in Europa sorgt vor allem die Erholung an der Börse in Tokio. Der japanische Leitindex Nikkei-225-Index zeigte eine deutliche Reaktion, nachdem er tags zuvor auf ein neues Jahrestief abgesackt war.

Am Dienstag war der DAX mit 9.325 Punkten zunächst auf den tiefsten Stand seit vergangenen Dezember abgerutscht, hatte aber nur noch knapp im Minus geschlossen.

Viel Potenzial, aber …

Zu den Gewinnern zählen am Mittwoch die Bank-Aktien. Zuletzt waren die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank so weit abgesackt, dass man schon von Übertreibung sprechen kann. Das sieht auch das Gros der Analysten so: Bei der Commerzbank sehen die Experten 31 Prozent Kurspotenzial, bei der Deutschen Bank 28 Prozent. Trotzdem eignen sich die Bank-Aktien aufgrund des sehr volatilen Marktes derzeit nur für Trader. Wer mittel- bis langfristig investieren möchte, sollte eine Bodenbildung und am besten noch einen nachhaltigen Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends abwarten.

(Mit Material von dpa-AFX)


Das Einsteigerwerk für Trader - und alle, die es werden möchten!

Crashkurs Trading       3. Auflage

Autor: Steyer, Sebastian
ISBN: 9783864700194
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 01.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: Broschiert
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In "Crashkurs Trading" führt ein Profi-Trader Sie an das Thema "aktive Geldanlage" heran. Dabei werden zahlreiche grundlegende Sachverhalte beleuchtet:

Warum möchten Sie traden? Wie soll Ihr Trading-Alltag aussehen? Welches Instrument wollen Sie traden? Chancen und Risiken beim Trading. Trading und die menschliche Psychologie. Warum ein Trading-Tagebuch zur Grundausstattung erfolgreicher Trader gehört. Wie finde ich den richtigen Broker beziehungsweise die richtige Bank? Risiko- und Money-Management beim Trading. Trading und Chartanalyse. Beispiele für Trading-Ansätze und einfache, erfolgreiche Handelssysteme. Was taugen Handelssysteme? Praxistipps für erfolgreiches Trading.

Zur Untermauerung dieser Grundlagen testet der Autor eine konkrete Handelsstrategie und untersucht, was sich in den letzten zehn Jahren beim Befolgen dieser Strategie getan hätte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Chinesen kommen

Die Deutsche Bank hat einen neuen Großaktionär. Laut hält Reuters hat das chinesische Finanzkonglomerat HNA für 755 Millionen Euro Aktien der Bank gekauft und hält damit mehr als drei Prozent der Anteile. Doch das könnte nur der Anfang sein: „Wir schließen nicht aus, unsere Beteiligung in moderatem … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Doch kein Postbank-Verkauf?

Obwohl Deutsche-Bank-CEO John Cryan bei der jüngsten Vorlage der Jahreszahlen kein Wort zur Postbank verlor, brennt das Thema den Anlegern weiter unter den Nägel: Im Raum steht ein Verkauf der Tochter oder eine Reintegration in den Mutterkonzern. JPMorgan hat sich jetzt zur Postbank geäußert. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Muss Ackermann zahlen?

Die derzeitige Krise der Deutschen Bank könnte auch durch Fehlverhalten ehemaliger Vorstände verursacht worden sein. Das zumindest prüft die Bank selbst. Bis zum 18. Mai sollten Aktionäre Klarheit haben, ob der Konzern deshalb von mehreren Ex-Vorständen Geld zurückfordern kann. Dann lädt das … mehr