Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank und Deutsche Bank: Neue Power - Aktien besser als der DAX

In einem schwachen Marktumfeld machen die Aktien der DAX-Banken, Deutsche Bank und Commerzbank, nach ein paar schwachen Tagen wieder Boden gut. Kursbewegende Nachrichten von Seiten der Unternehmen gibt es keine, wohl aber ein paar Analystenkommentare.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Commerzbank nach der Veröffentlichung des Geschäftsberichts für das Jahr 2014 auf "Hold" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Die Commerzbank habe zum ersten Mal ihr Engagement bei der vor der Abwicklung stehenden Bad Bank Heta der österreichischen Hype Alpe Adria beziffert. Hieraus könnten wohl im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Belastungen von 160 bis 200 Millionen Euro entstehen, meint Analyst Benjamin Goy in seiner Studie vom Donnerstag. Es dürfte einige Zeit in Anspruch nehmen, die Risiken abzubauen.

Morgan Stanley ist optimistischer

Über die Deutsche Bank hat sich derweil Morgan Stanley zu Wort gemeldet. Die Analysten haben das Kursziel von 30 Euro auf 32,70 Euro angehoben, die Einstufung lautet weiter auf „Equal-Weight“.

Stopp bei der Deutschen Bank nachziehen

Die Aktien von Commerzbank und Deutscher Bank zeigen am Donnerstag relative Stärke gegenüber dem DAX. Das Chartbild hellt sich bei beiden Titeln wieder auf. Die Commerzbank hält sich weiter über dem Abwärtstrend, der kurzfristige Aufwärtstrend bei der Deutschen Bank ist intakt. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel für die Deutsche Bank bei 38 Euro und für die Commerzbank bei 14 Euro. Bei der Commerzbank-Aktie empfiehlt sich ein Stopp bei 10,80 Euro, bei der Deutschen Bank sollte der Stopp auf 24,50 Euro angehoben werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Kaufsignal dank Ziel 10.000

Das neue Jahr läuft für die Commerzbank bisher blendend: Die Aktie befindet sich in einem mittelfristign Aufwärtstrend und der Konzern-Umbau schreitet weiter voran. Doch die Bank ruht sich darauf nicht aus. Nachdem im Privatkunden-Geschäft zuletzt innerhalb von drei Jahren eine Million neue Kunden … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Commerzbank: Bald bei 9 Euro?

Schaut man nur auf die ersten beiden Tage von 2017, könnte es ein gutes Jahr für die Aktie der Commerzbank werden. Zielstrebig hat sich der Kurs immer weiter bis kurz an die Marke bei 8,00 Euro geschraubt. Und das dürfte noch nicht alles gewesen sein. Auch die Analysten vom Bankhaus Lampe sehen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Die Roboter kommen

Die Commerzbank setzt voll auf die Zukunft des Privatkundengeschäfts. „Wir haben bisher ein gutes Jahr 2016 hingelegt – sowohl was die Profitabilität als auch das Wachstum angeht“, sagt Privatkundenchef Michael Mandel gegenüber der DPA. „Ich bin zuversichtlich, dass wir über die bereits gewonnenen … mehr