- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank pfeift auf billiges EZB-Geld

Die Commerzbank hat wie angekündigt die restlichen EZB-Kredite aus dem LTRO-Programm vorzeitig zurückgezahlt. Offenbar braucht der DAX-Konzern das billige Geld der Zentralbank nicht mehr – oder gibt es andere Gründe?

Wie bereits angekündigt zahlt die Commerzbank die restlichen Hilfskredite der EZB nun vorzeitig zurück. Die Bank hatte sich wie fast alle europäischen Banken im Februar 2012 die billigen Gelder des Dreijahrestenders beziehungsweise des LTRO-II-Programms beschafft. Obwohl der Frankfurter DAX-Konzern mit dem Kapital noch bis 2015 hätte arbeiten könne, wurden nun die restlichen 6,2 Milliarden Euro an die Zentralbank zurückgezahlt. Schon die im Rahmen des LTRO I (Dezember 2011) aufgenommenen zehn Milliarden Euro wurden bereits zurückgezahlt. Die Commerzbank geht offenbar davon aus, die Mittel nicht mehr nötig zu haben und sich aus eigener Kraft ähnlich günstig refinanzieren zu können. Es dürfte aber auch einen weiteren Grund hierfür geben.

Angst vor Stigmatisierung

Es dürfte wohl kaum möglich sein, sich für drei Jahre derart günstig zu finanzieren wie über die LTRO-Programme der EZB. Die Commerzbank fürchtet aber möglicherweise die Stigmatisierung jener Banken, welche die Hilfskredite der EZB immer noch in Anspruch nehmen (müssen). Denn mittlerweile besteht wieder die Gefahr, dass Institute, die diese Mittel noch nutzen, als schwach eingestuft werden und nur jene, die diese gar nicht in Anspruch genommen haben oder zurückgezahlt haben als „stark" gelten. Hiervor haben offenbar angesichts der raschen Rückzahlung der äußerst billigen Kredite viele Bankvorstände Angst.

Mehr Infos im aktuellen Report

Die Rückzahlung ist keine Überraschung und sollte auch nicht als Zeichen besonderer Finanzstärke interpretiert werden. Alles Wichtige zur Commerzbank-Aktie erfahren Sie exklusiv im aktuellen Aktienreport: „Die große Commerzbank-Analyse - das müssen Anleger wissen".

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV