- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank kämpft sich hoch

Die Aktie der Commerzbank hat nach der jüngsten Korrektur wieder Tritt gefasst und nähert sich wieder der psychologisch wichtigen Marke von 2,00 Euro an. Wie sind die weiteren Perspektiven für den DAX-Wert?

Im Zuge der allgemein freundlichen Stimmung an den Märkten hat auch die Commerzbank-Aktie ihre Konsolidierung beendet und wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Mittlerweile hat sich der DAX-Titel auch wieder der psychologisch wichtigen Marke von 2,00 Euro angenähert. Bleiben Störfeuer wie etwa eine weitere Verschlechterung der Lage in Portugal aus, dürfte es bald zu einem erneuten Angriff auf die Widerstandszone zwischen 2,06 und 2,12 Euro kommen. Können diese Hürden überwunden werden, wäre das Jahreshoch bei 2,20 Euro der letzte Widerstand ehe der Weg nach oben bis 2,90 Euro frei wäre.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält an seiner Einschätzung zur Commerzbank-Aktie fest: Die mit einem 2012er-KGV von 6 und einem KBV von 0,4 sehr günstig bewerteten Anteile bleiben für risikobereite Anleger ein Kauf. Das Kursziel lautet weiterhin 3,00 Euro, der Stoppkurs sollte bei 1,40 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF