Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank, Deutsche Bank und Co: Diese Studie ist Gold wert

Schwacher DAX, ganz schwache Bank-Aktien. Doch es gibt Hoffnung. Das Bankhaus Lampe sieht gute Nachrichten auf die Branche zukommen. Die Aktienkurse dürften sich merklich erholen.


Den Analysten vom Bankhaus Lampe erscheint das Risiko verwässernder Bezugsrechtsemissionen nun viel geringer. Weil: „Die Europäische Bankenaufsicht (EBA) hat für die rund 35 größten europäischen Banken eine Eigenkapitallücke zum 30. Juni 2015 von nur einer Milliarde Euro ermittelt“, so die Experten in ihrer Studie.

„Obwohl der Konsens für Gewinn und Dividende je Aktie kurzfristig mit Abwärtsrisiken behaftet sein dürfte (ersterer wegen schwacher Wirtschaftsaussichten, letzterer wegen Rechtsunsicherheit), erkennen wir auf 12-Monats-Sicht Aufwärtspotenzial für den europäischen Bankensektor.“

Die Aktie der Deutschen Bank hat laut Bankhaus Lampe Luft bis 25 Euro, den fairen Wert der Commerzbank taxieren die Profis bei elf Euro. Beide Aktien seien kaufenswert.



Chancen für Trader

Risikobereite Anleger, die auf eine Fortsetzung der Rallye der Commerzbank-Aktie setzen wollen, können sich den Turbo Bull HypoVereinsbank mit der WKN HY091R (Hebel: 3,1, aktueller Kurs: 2,48 Euro) ins Depot legen. Stopp bei zwei Euro setzen.
Mutige Anleger, die den vom AKTIONÄR empfohlenen Turbo Bull von der Citi mit der WKN CW85LV (Empfehlungskurs: 0,56 Euro, Hebel: 3) gekauft haben, beachten den Stopp bei 0,56 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Auf diese Zahlen kommt es an!

An diesem Mittwoch legt die größte Bank des Landes ihre Zahlen für das abgelaufene dritte Geschäftsquartal 2018 vor. Nachdem Finanzvorstand James von Moltke im September durchblicken ließ, dass die Geschäfte schlechter als erhofft liefen, sind die Erwartungen des Marktes in den letzten Wochen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: "Ein unheilverkündendes Zeichen"

Die Deutsche Bank, Deutschlands größter Kreditgeber, wird am Mittwoch zusammen mit Barclays die Berichtssaison eröffnen und einen ersten Eindruck vermitteln, wie sich europäische Investmentbanken gegenüber ihren US-amerikanischen Kollegen behaupten. Die Analysten prognostizieren ein schwieriges … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Ampel steht auf Dunkelgelb

Die Deutsche Bank veröffentlicht am 24. Oktober ihre Ergebnisse zum abgelaufenen dritten Quartal. Die Erwartungen der Analysten kann das Geldhaus eigentlich nicht mehr verfehlen, da sie nahezu täglich nach unten revidiert werden. Trotz Überraschungspotenzial ist die Aktie einer wichtigen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Fische

Am Freitag hatten Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Geschäftsquartal präsentiert und die Märkte positiv überrascht. Und auch die Bank of America (BofA) weiß zu glänzen und stellt am Montagnachmittag eine saubere Bilanz vor. Angesichts der starken Zahlen … mehr