- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank betritt Neuland

Die Commerzbank und ihre Tochter Eurohypo planen neuartige Anleihen, um sich Kapital zu beschaffen. Während die Commerzbank die ausgegebenen Anleihen mit Mittelstandskrediten besichern will, dienen bei der Eurohypo Immobilienkredite als Sicherheit.

Wie das Handelsblatt berichtet, wollen Commerzbank und Tochter Eurohypo im kommenden Jahr neuartige Anleihen am Markt platzieren. Während die Commerzbank ihre Schuldverschreibungen mit Mittelstandskrediten besichern will, sollen bei den Eurohypo-Anleihen Immobilienkredite als Sicherheit genutzt werden. Diese neuen Konstrukte (Covered Bonds) sollen ähnlich wie Pfandbriefe funktionieren. Demnach bürgen nicht nur die Banken für die Rückzahlung, sondern auch ein Pool von Sicherheiten. Allerdings gibt es im Gegensatz zu Pfandbriefen bei diesen Covered Bonds keine klaren gesetzlichen Vorgaben.

Nur für Mutige

Mutige Anleger können das günstige Bewertungsniveau der Commerzbank-Aktie nach wie vor zum Einstieg nutzen. Der Stoppkurs sollte bei 0,90 Euro belassen werden.

Konservativere Anleger sollten den DAX-Wert hingegen weiterhin meiden. Denn eine erneute Kapitalerhöhung oder weitere Staatshilfen sind weiterhin möglich und könnten den Kurs belasten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV