- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank-Aktie legt los – wie weit geht es?

Die Aktie der Commerzbank dreht nach Bekanntgabe der Zahlen für das abgelaufene Jahr im frühen Handel deutlich ins Plus und steht an der Spitze der Gewinnerliste im DAX. Sollten Anleger jetzt zugreifen?

Die Commerzbank hat heute ihre detaillierten Zahlen für das Jahr 2012 vorgelegt. Zwar gibt es nicht allzu viele Lichtblicke in der Konzernbilanz, böse Überraschungen wie etwa vor einer Woche, als der hohe Verlust für das vierte Quartal in einer Vorab-Meldung bekannt gegeben wurde, bleiben diesmal allerdings aus. Das reicht offenbar, damit die Aktie deutlich ins Plus dreht und an der Spitze der DAX-Gewinner steht. Viele Anleger fragen sich nun, wie weit die Anteile des Frankfurter Bankenriesen noch steigen können.

Luft bis 1,58 Euro – danach wird es schwer

Aus charttechnischer Sicht, hätte der Kurs nun zunächst Luft bis zur Marke von 1,58 Euro, wo derzeit auch der kurzfristige Abwärtstrend verläuft. Kann diese Hürde übersprungne werden, lauern jedoch die nächsten Hürden schon bei 1,61 Euro und 1,65 Euro. Fundamental betrachtet hätte der Kurs angesichts eines Buchwerts von rund vier Euro je Aktie noch reichlich Luft nach oben. Die trüben Aussichten und die zahlreichen Baustellen im Konzern dürften es dem Kurs allerdings auch in den kommenden Monaten schwer machen.

Es gibt weiterhin attraktivere Banktitel

Konservative Anleger sollten die Aktie weiterhin meiden und eher auf Aareal Bank, Barclays oder Deutsche Bank setzen. Bereits investierte Anleger können den DAX-Titel halten und belassen den Stopp bei 1,20 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV