- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Draghi sei Dank - Aktie wieder im Plus

Wer nach dem furiosen Wochenausklang für Montag mit einem Rücksetzer gerechnet hatte, hat sich geirrt. Die Commerzbank-Aktie legt weiter zu. Die EZB-Bazooka dürfte noch eine Weile wirken und Finanzaktien antreiben.

Am Montagmorgen klettert die Aktie der Commerzbank, derzeit der angesagteste DAX-Titel, über die Marke von 1,40 Euro. Seit dem Tief Ende Juli hat das Papier 24 Prozent zugelegt. Hauptgrund für die Rallye ist die Hoffnung auf eine baldige Lösung der Eurokrise. Am Freitag hatte EZB-Chef Mario Draghi angekündigt, dass die EZB die Anleihen angeschlagener Eurostaaten aufkaufen wird. Daraufhin legten europaweit die Aktien kräftig zu. Vor allem die über Monate gebeutelten Finanz-Aktien waren stark gefragt.

Was sollen Anleger bei der Commerzbank-Aktie nun beachten? Aus charttechnischer Sicht liegen die nächsten Kursziele nun im Bereich um 1,47 Euro. Auf Jahressicht hat die Aktie Potenzial bis 1,80 Euro. Wer bereits investiert ist, zieht den Stoppkurs auf 1,28 Euro nach. Neueinsteiger warten einen Rücksetzer und Kurse um 1,33 Euro ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV