Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Aktie besser als der DAX

Nach den Verlusten der vergangenen Tage sieht es am Dienstag wieder gut aus für die Aktie der Commerzbank. Das Papier legt mehr zu als der Markt. Meldungen zum Unternehmen gibt es keine. Der Anstieg ist lediglich eine technische Gegenreaktion. Aber wie geht es weiter?

Nach Einschätzung der 37 Analysten, die den Wert covern, hat die Aktie lediglich Potenzial bis 13 Euro. So lautet das durchschnittliche Kursziel der Experten. Zehn Analysten stufen die Aktie mit „Kaufen“ ein, 17 sagen „Halten, zehn „Verkaufen. Zu den Skeptikern zählt die Citigroup. Analyst Andrew Coombs stuft die Aktie mit „Neutral“ ein. Das Kursziel hat er von 13 auf zwölf Euro gesenkt. Insbesondere wegen des hohen Vorsteuer-Verlusts im Bereich "Sonstige und Konsolidierung" senkte Analyst Andrew Coombs in einer Studie vom Montag seine Gewinnschätzungen für 2014 um 18 Prozent und für 2015 bis 2017 um fünf bis acht Prozent.

Noch ein Skeptiker

Auch JPMorgan hat das Kursziel gesenkt: von 12,15 auf zwölf Euro. Die Einstufung lautet ebenfalls auf „Neutral“. Wegen höher als erwartet ausgefallener Vorsteuer-Verluste im Bereich "Sonstige und Konsolidierung" habe er seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2014 und 2015 reduziert, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer Studie vom Montag.

Abwarten

Trotz der Gewinne am Dienstag ist der Commerzbank-Chart angeschlagen. Die Frage ist derzeit: Wo sollen die Kurs bewegenden Meldungen derzeit herkommen. Viel Positives ist im Aktienkurs eingepreist, die Erwartungshaltung der Börse ist groß. Kurzfristig sollte es volatil bleiben. Ob die Aktie mittelfristig Potenzial hat, hängt unter anderem davon ab, wie die Bank beim Abbau der Non-core-Assets vorankommt. Die Aktie fiel am Montag unter den Stopp des AKTIONÄR. Vor einem Neuengagement sollten die Anleger abwarten, bis die Korrektur abgeschlossen ist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier winken satte Gewinne

Die Commerzbank erfindet sich gerade neu. Mit den Zahlen zum abgelaufenen Quartal hat CEO Martin Zielke gezeigt, dass die Bank auf einem guten Weg ist. Eine Fusion mit dem Kundengeschäft stehe derzeit nicht auf der Agenda, so Commerzbank-Vorstand Michael Mandel gegenüber dem Handelsblatt. Vielmehr … mehr