Commerzbank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Commerzbank-Aktie: Kommt der Turbo jetzt ins Rollen?

Commerzbank-Filiale in Fürstenhof Frankfurt

Die Commerzbank-Aktie zählt zum Wochenauftakt zu den stärksten Gewinnern im DAX. Die deutsche Nummer 2 im Bankensektor kann von der sich abzeichnenden Einigung im griechischen Schuldenstreit profitieren. Auch die Charttechnik sendet positive Signale aus.

Abwärtstrend gebrochen

Wie DER AKTIONÄR bereits am Freitag berichtet hat, ist die Commerzbank-Aktie im Sog des DAX aus dem seit April gültigen Abwärtstrendkanal ausgebrochen. Im gleichen Atemzug konnte auch die 200-Tage-Linie überwunden werden. Dadurch wurde ein starkes technisches Kaufsignal generiert, das die Commerzbank rein theoretisch bis 13,70 Euro ziehen könnte.

Commerzbank; Chart;

Zunächst einmal muss die Aktie aber die Hürden bei 12,25 Euro und 12,70 Euro meistern. Sollte das Papier wider Erwarten unter die 12-Euro-Marke zurückfallen, dient die Trendkanallinie als Unterstützung. Diese verläuft heute bei 11,77 Euro.

Turbo zieht an

DER AKTIONÄR hat risikobewussten Anlegern den Turbo-Long auf die Commerzbank mit der WKN CF3XL0 bei 40 Cent zum Kauf empfohlen (aktueller Geldkurs: 41 Cent). Erreicht die Aktie die Jahreshöchststände, würde der Schein bei etwa 54 Cent notieren. Der Stopp sollte mit steigenden Kursen sukzessive nachgezogen werden.


Ab Mittwoch im Handel, schon jetzt vorbestellen: Erfolg an der Börse als Contrarian!

Kasse statt Masse

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr