- Michael Schröder - Redakteur

Commerzbank-Aktie: 1,40 oder 2,00 Euro ?

Rallyealarm bei der Commerzbank. DER AKTIONÄR hat bereits mehrfach berichtet, dass der Kurs der Commerzbank-Aktie in den vergangenen Tagen regelrecht explodiert ist. Nach einer ganzen Reihe von positiven Meldungen von Seiten der Notenbanken schoss die Aktie im Rahmen eines Short-Squeeze um über 30 Prozent nach oben. Wie geht es weiter?

Behalten die Bullen bei der Commerzbank weiter die Oberhand, oder kommt es zu Wochenbeginn zu den überfälligen Gewinnmitnahmen? Nachdem der Aktie der Ausbruch über den horizontalen Widerstand bei 1,30 Euro gelungen war, schoss der Kurs vergangene Woche explosionsartig nach oben. Am Freitag erreichte der Kurs sein zwischenzeitliches Hoch bei 1,636 Euro. Mit dieser fulminanten Kursrallye konnte sich die DAX-Aktie somit um satte 33 Prozent vom Tief der Vorwoche bei 1,224 Euro lösen. Auch wenn Gewinnmitnahmen und ein deutlicher Rücksetzer Richtung 1,40 Euro mittlerweile immer wahrscheinlicher werden, könnte der Oberbulle im DAX seinen "Short-Squeeze" noch bis an die 2-Euro-Marke fortsetzen.

Wie sollten Anleger reagieren? Wer den Commerzbank-Bullen immer noch reitet, sollte weitere Teile der Trading-Gewinne einstreichen. Bei der restlichen Position kann der Stopp auf 1,35 Euro nachgezogen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV