- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Ziel 2,00 Euro

Die Commerzbank steht nach wie vor im Blickpunkt der Marktteilnehmer – und der Analysten. Letztere äußern sich allmählich immer positiver zur Aktie des DAX-Konzerns. So sehen die HSBC und die Credit Suisse reichlich Aufwärtspotenzial.

Nachdem sich zuletzt zahlreiche Analysten eher skeptisch zur Commerzbank geäußert haben (siehe unter: Commerzbank: Aktie zu teuer?), mehren sich nun die positiveren Expertenkommentare. So stuft etwa HSBC die DAX-Titel mit „Overweight" ein. Das Kursziel lautet 1,90 Euro. Noch zuversichtlicher ist die Credit Suisse Credit Suisse, die ein Kursziel von 2,00 Euro ausgibt (Einstufung: Outperform).

Analyst Maxence Le Gouvello erklärte allerdings, dass nach dem jüngsten Kursanstieg Gewinnmitnahmen folgen könnten, sollte das Commerzbank-Management auf dem Investorentag keine überzeugende Strategie vorlegen, um die Rentabilität im Kerngeschäft zu erhöhen. Er räumte zudem ein, dass weiterhin kein anderes Kreditinstitut so stark von der Entwicklung der deutschen Wirtschaft abhängig ist wie die Commerzbank.

Mutige greifen zu

Die mit einem KBV von gerade einmal 0,3 und einem 2013er-KGV von 9 nach wie vor sehr günstig bewertete Aktie, in die eigentlich nahezu alle negativen Meldungen bereits eingepreist sein sollten, bleibt für mutige Anleger weiterhin attraktiv. Zudem hat sich das Chartbild zuletzt aufgehellt. Engagement sollten aber weiterhin mit einem engen Stopp bei 1,35 Euro abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV