von Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Die Party geht weiter, wenn …

Die Commerzbank-Aktie hat einen hervorragenden Start in das neue Börsenjahr hingelegt. Die Rallye dürfte sich weiter fortsetzen, sollte sich der Aktienkurs des Frankfurter Bankenriesen über eine bedeutende Widerstandsmarke hieven können.

Die Aktie der Commerzbank legt seit einigen Handelstagen stetig zu. Nach dem enorm wichtigen Ausbruch aus dem seit Jahresanfang 2012 gültigen Abwärtstrend kennt der DAX-Titel scheinbar kein Halten mehr. So wurden auch die Bewegungshochs bei 1,58 und 1,61 Euro ohne Probleme aus dem Weg geräumt. Wird nun noch ein weiterer bedeutender Widerstand überwunden, dürfte sich die Rallye fortsetzen.

1,67-Euro-Marke im Blickpunkt

Bei 1,67 Euro liegt derzeit der wichtigste Widerstand. Das Zwischenhoch vom September könnte die Rallye stoppen. Gelingt dem Kurs allerdings der Sprung über die diese Hürde, wäre der Weg anschließend nahezu frei von hartnäckigen Widerständen und die Commerzbank-Aktie könnte bis 2,00 Euro laufen. Im Idealfall wäre sogar auch ein Anstieg bis zum 2012er-Hoch bei 2,22 Euro möglich.

Stoppkurs nachziehen

Mutige Anleger können angesichts des aussichtsreichen Chartbildes weiterhin einsteigen. Der Stopp sollte nun auf 1,20 Euro nachgezogen werden. Konservative Anleger sollten hingegen angesichts der eher trüben Geschäftsaussichten für die Großbank weiterhin an der Seitenlinie verharren.

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.