von Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Neuer Anlauf auf 2,00 Euro?

Die Commerzbank dürfte ihre Konsolidierung nach dem deutlichen Kursanstieg innerhalb kurzer Zeit beendet haben. Nun kämpft sich die Aktie wieder an die Marke von 2,00 Euro heran. Glückt der Sprung über diese Hürde, wäre der Weg nach oben vorerst frei.

Anfang Januar notierte die Commerzbank-Aktie bei gerade einmal 1,16 Euro. Anschließend setzte beim DAX-Titel eine atemberaubende Rallye ein, die allerdings bei der Marke von 2,00 Euro gestoppt wurde. Es begann eine kurze Konsolidierungsphase. Nach den Kursgewinnen der vergangenen Handelstage hat sich der Kurs wieder etwas näher an die psychologisch wichtige Marke von 2,00 Euro herangekämpft. Glückt der Sprung über diesen Widerstand, wäre nur noch die Hürde bei 2,09 Euro, das Zwischenhoch vom Oktober zu überwinden, ehe der Weg nach oben vorerst frei wäre.

Mutige greifen zu

Fundamental betrachtet wären höhere Kurse trotz aller Risiken durchaus gerechtfertigt. Die mit einem 2012er-KGV von 7 und einem KBV von 0,4 immer noch sehr günstig bewertete Aktie der Commerzbank bleibt daher für risikobereite langfristig orientierte Anleger weiterhin ein Kauf. Der Stopp sollte auf 1,20 Euro nachgezogen werden.

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.