Commerzbank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Kursziel angehoben

Das Analysehaus S&P Capital IQ hat die Aktie der Commerzbank im Rahmen ihrer jüngsten Studie erneut näher unter die Lupe genommen. Ergebnis: Während die Einstufung für die Papiere des Bankenriesen bei "Hold" belassen wurde, beträgt das neue Kursziel nun 12,50 Euro. Zuvor sahen die Experten den fairen Wert bei 11,50 Euro. Analyst William Howlett betonte, dass der Reingewinn der Bank im dritten Quartal über der Konsensschätzung gelegen habe. Er erhöhte daher seine Schätzung für das Ergebnis je Aktie für das laufende Jahr um satte 26 Prozent auf 0,59 Euro und für 2015 um zehn Prozent auf 0,98 Euro an. Er begründete diesen Schritt vor allem mit den niedrigeren Schätzungen für Kreditausfälle.

Eine spannende Aktie
Für Trader bleibt die Commerzbank ohne Zweifel eine sehr spannende Aktie. Wer mitspielen will, sollte den Stopp beim DAX-Titel bei 9,80 Euro platzieren. Langfristig orientierte Anleger sollten allerdings auf günstigere Titel setzen, wie etwa die Aareal Bank.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Erfolgreich dank Big Data

Die Digitalisierung ist der wichtigste Eckpfeiler beim Konzernumbau der Commerzbank. Die jüngste Entwicklung zeigt, welche Fortschritte CEO Martin Zielke hier macht. Laut verschiedenen Medienberichten schafft die Bank jetzt einen eigenen Konzernbereich zu diesem Thema. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Goldman Sachs hebt Kursziel

Die Aktie der Commerzbank ist in den vergangenen Wochen nicht Recht vom Fleck gekommen. Die Hürde von zehn Euro war zu hoch. Im schwachen Handel nach Pfingsten führt der Wert jedoch den Leitindex DAX an, weil sich die Investmentbank Goldman Sachs positiv geäußert hat. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Die Roboter kommen

Die „Strategie 4.0“ von Commerzbank-Chef Martin Zielke soll nicht nur die Kosten des Konzerns drücken und die Rendite erhöhen. Auch das verstaubte Image will der Vorstand endlich ablegen. In der Digitalisierung soll die Zukunft liegen. Die Deutsche Bank will ebenfalls wendiger werden. Die neue … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Das war‘s dann

Nun ist Schluss. Die geringen Frachtraten durch zu hohe Kapazitäten bei Reedereien weltweit drücken schon länger auf das Geschäft mit Schiffspfandbriefen. Die Commerzbank hat zuletzt im Jahr 2011 Papiere dieser Art begeben. Wie das Unternehmen mitteilt, zieht sich der Konzern jetzt komplett aus dem … mehr