MunichRe
- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Kaufen Sie Munich Re!

Zwar lassen sich die durch den Hurrikan Sandy verursachten Schäden derzeit noch nicht beziffern. Die Commerzbank wagt dennoch eine Schätzung und kommt zu dem Fazit, dass die Aktien des weltgrößten Rückversicherers Munich Re weiter ein Kauf sind – und vertritt diese Ansicht nicht alleine.

Derzeit ist noch unklar, wie hoch die durch den Hurrikan Sandy verursachten Schäden ausfallen werden. Der Versicherungsdienstleiser Eqecat rechnet mit versicherten Schäden von fünf bis zehn Milliarden Dollar, die volkswirtschaftlichen Schäden könnten sich auf bis zu 20 Milliarden Dollar belaufen.

Auch die Commerzbank erklärt in ihrer jüngsten Studie zur Munich Re, dass Sandy Versicherungsschäden von fünf Milliarden US-Dollar oder mehr nach sich ziehen könnte. Laut Analyst Roland Pfänder könnte dies für den DAX-Konzern einen Vorsteuerverlust von 250 Millionen Dollar bedeuten. Damit sei seine Prognose für den Nettogewinn für das Gesamtjahr allerdings nicht in Gefahr. Pfänder hat daher die Einstufung für die Aktie mit "Buy" und das Kursziel mit 135,00 Euro bestätigt. Exane BNP Paribas ist sogar noch zuversichtlicher.

Ziel 139,00 Euro

So belässt Exane BNP Paribas die Einstufung für die Munich-Re-Titel auf "Outperform" und das Kursziel bei 139,00 Euro. Analyst Thomas Jacquet erklärte, das dritte Quartal sei im Hinblick auf Naturkatastrophen recht ruhig gewesen. Der Hurrikan Sandy ist seines Erachtens aber nicht anders als der Wirbelsturm Irene, der die Munich Re im vergangenen Jahr 195 Millionen Euro kostete. Das sei zwar eine hohe Summe gewesen, sie sollte allerdings im Budget der Versicherungsriesen liegen.

Immer noch günstig

Die Aktie des Weltmarktführers Munich Re bleibt aufgrund der immer noch günstigen Bewertung (2012er-KGV von 8; Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent) nach wie vor ein klarer Kauf. Das Kursziel lautet weiterhin 142 Euro, der Stopp sollte bei 100 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Munich Re: Angst vor Hurrikan Florence

Der erste große Wirbelsturm des Jahres nähert sich der Ostküste der USA. Die Bevölkerung wurde vor massiven Überschwemmungen gewarnt und zum Verlassen der gefährdeten Region aufgefordert. Doch mittlerweile hat sich der Hurrikan abgeschwächt, die Behörden stufen 'Florence' nur noch in Kategorie 2 … mehr