- Michael Schröder - Redakteur

Commerzbank: Feuer frei!

Die Europäische Zentralbank (EZB) steht vor einer zweiten Runde von Anleihekäufen finanzschwacher Euroländer. Die EZB-Bazooka wirkt. DAX und Co ziehen zum Wochenschluss weiter kräftig an. Die Nachricht sorgt vor allem bei Finanztiteln für positive Impulse. Der Commerzbank-Aktie gelingt der charttechnische Befreiungsschlag.

Nach der Ankündigung von EZB-Präsident Mario Draghi haben die Bullen bei der Commerzbank wieder die Oberhand gewonnen. Mittlerweile notiert der Kurs deutlich über dem horizontalen Widerstand im Bereich um 1,30 Euro. Im frühen Handel schoss der Titel sogar bis auf 1,40 Euro in die Höhe.

Wie geht es weiter? Aus charttechnischer Sicht liegen die nächsten Kursziele nun im Bereich um 1,47 Euro. Investierte Anleger, die den jüngsten Kursaufschwung mitgemacht haben, sollten den Stoppkurs eng auf 1,28 Euro nachziehen. Neueinsteiger warten eine Beruhigung und Kurse um 1,33 Euro ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV