Commerzbank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Besser als die Deutsche Bank?

Die Commerzbank hat im dritten Quartal netto 77 Millionen Euro verdient und damit mehr als der Branchenprimus Deutsche Bank. Verständlich, dass sich einige Anleger nun fragen, ob die Commerzbank-Aktie auch das bessere Investment ist.

Die Deutsche Bank hatte zwischen Anfang Juli und Ende September nur einen Nettogewinn von 53 Millionen Euro erzielt. Grund hierfür waren negative Sondereffekte, allen voran die Rückstellungen in Höhe von 1,2 Milliarden Euro für Rechtsstreitigkeiten. Die Commerzbank konnte sich hingegen über positive Einmaleffekte wie etwa einer geringeren Steuerbelastung freuen.

+1.520 Prozent mit Aktien: Ihr Weg zu Wohlstand und Reichtum
Nutzen Sie jetzt unser Jubiläumsangebot und sparen Sie 22 Prozent
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.520 Prozent aus.
Lesen Sie den AKTIONÄR jetzt 75 Wochen lang mit 75 Euro Ersparnis.

Führungswechsel auf Jahressicht

Im Hinblick auf die ersten neune Monate des laufenden Jahres hat allerdings wieder der Marktführer Deutsche Bank die Nase vorne. Der DAX-Konzern hat in den ersten drei Quartalen zwei Milliarden Euro verdient. Bei der Commerzbank beläuft sich das Nettoergebnis nur auf 26 Millionen Euro. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass der Finanzriese knapp eine halbe Milliarde Euro für Restrukturierungen aufwenden musste.

Welche Aktie ist besser?

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Zweistellige Kurse? Na klar!

Die Rechtspopulistin Marine Le Pen und der Linke Jean-Luc Mélenchon in der Stichwahl um die französische Präsidentschaft: Das war das Horrorszenario für die Märkte, denn beide halten wenig vom Euro und der EU. Doch die Franzosen haben in der Vorwahl den wirtschaftsliberalen Emmanuel Macron als … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank auf Kurs: Alles für das Wachstum

Im Niedrigzinsumfeld ist das Privatkundengeschäft nur profitabel zu betreiben, wenn die Auslastung der nötigen Infrastruktur hoch ist. Im Gegensatz zur Konkurrenz hat die Commerzbank das frühzeitig erkannt und setzt voll auf Wachstum. Bis 2020 sollen zwei Millionen Neukunden im Kerngeschäft … mehr