- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Bald wieder bei 1,70 Euro?

Wie geht es weiter mit der Commerzbank-Aktie? Dieser Frage ging das DAF Deutsches Anleger Fernsehen nach und sprach mit dem Chartexperten und Wolkentrader Samir Boyardan über die charttechnischen Aussichten für den DAX-Titel.

Nach der Kursstabilisierung der vergangenen Handelswoche dürfte bei vielen Commerzbank-Aktionären nu wieder Hoffnung aufkeimen, dass es endlich wieder nachhaltig nach oben gehen könnte. Nach Ansicht vieler Chartexperten sieht es allerdings nicht sonderlich positiv aus. So erklärte nun auch Wolken-Trader Samir Boyardan im Gespräch mit dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen, dass bei der Commerzbank-Aktie derzeit noch klar die Abwärtssignale überwiegen. Was den Chartexperten Boyardan skeptisch macht und was geschehen müsste, dass es bis auf 1,70 Euro nach oben gehen könnte, sehen Sie hier.

Nur für Mutige

DER AKTIONÄR hält an seiner bisherigen Einschätzung fest: Wegen der tristen fundamentalen Aussichten und des noch immer eher trüben Chartbildes eignet sich die Commerzbank-Aktie nach wie vor ausschließlich für mutige Anleger, die den Stopp bei 1,10 Euro setzen sollten. Konservative Anleger machen weiterhin einen Bogen um den DAX-Wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV