- Alfred Maydorn - Redakteur

Commerzbank: Ausbruch gelungen – jetzt ist noch mehr drin!

Commerzbank-Anleger dürfen sich freuen. Mit Schwung ist die Aktie über einen wichtigen Widerstand gestiegen und hat mit 1,69 Euro das höchste Niveau seit April 2012 erreicht. Jetzt sind weitere Kurssteigerungen zu erwarten.

DER AKTIONÄR hatte bereits am Donnerstagmorgen auf einen möglichen charttechnischen Ausbruch der Commerzbank-Aktie hingewiesen: „Gelingt dem Kurs allerdings der Sprung über die Hürde von 1,67 Euro, wäre der Weg anschließend nahezu frei von hartnäckigen Widerständen." Dieser Sprung ist nun gelungen.

Erstes Ziel 2,00 Euro

Das frische 9-Monatshoch der Aktie lässt nun weitere Kurssteigerungen erwarten. Der nächste ernst zu nehmende Widerstand befindet sich erst wieder bei 2,00 Euro. Danach kann dann die Marke von 2,22 Euro angepeilt werden - der Höchstkurs des vergangenen Jahres.

Unterstützend für weitere Gewinne der Aktie sollte die zuletzt deutlich verbesserte Stimmung für Bankaktien insgesamt sein. Im noch jungen Börsenjahr 2013 waren es vor allem Banktitel, die mit kräftigen Kurssprüngen auf sich aufmerksam gemacht haben.

Charttechnisch ein Kauf

Aus charttechnischer Sicht ist die Commerzbank-Aktie derzeit für spekulativ orientierte Anleger ein klarer Kauf. Konservative Anleger sollten hingegen angesichts der eher trüben Geschäftsaussichten für die Großbank weiterhin an der Seitenlinie verharren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF