DAX
- Alfred Maydorn - Redakteur

Commerzbank, Apple, Solar: Kauf mich!

Zeit zum Zugreifen! Die Aktienmärkte sind furios ins neue Börsenjahr gestartet und vieles spricht für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Besonders gefragt sind die Papiere von der Commerzbank. Aber auch Solaraktien legen zu. DER AKTIONÄR hat in der neuen Ausgabe die Highflyer des neuen Börsenjahres unter die Lupe genommen und einige neue aussichtsreiche Aktien entdeckt.

Hochstimmung an den Börsen, der DAX hat den besten Auftakt seit 39 Jahren hingelegt. Von wegen Krise, es wird wieder kräftig zugegriffen. Dabei ist es längst noch nicht zu spät, denn die meisten Aktien sind trotz der zum Teil ordentlichen Steigerungen der vergangenen Wochen noch immer attraktiv bewertet.

Apple trotz Rekordhoch auf Kaufniveau

Sowohl in Deutschland als auch in den USA liegen die aktuellen KGVs deutlich unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Ein gutes Beispiel ist Apple, die derzeit lediglich mit dem 12-fachen Gewinn bewertet wird. Obwohl mittlerweile die 500-Dollar-Marke geknackt wurde, ist die Aktie noch immer günstig. Was bei Apple für eine Fortsetzung der Rallye spricht, lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

Hält der Höhenflug der Commerzbank an?

Auch die Aktie der Commerzbank ist mit satten Gewinnen ins neue Jahr gestartet. Wieviel Potenzial die Aktie jetzt noch besitzt und ob sich jetzt der Einstieg noch lohnt, beantwortet der AKTIONÄR im Rahmen der neuen Titelstory „Kauf mich!" Kaufenswert ist neben Apple und der Commerzbank auch ein Papier aus dem Solarsektor, ein zurückgebliebener Immobilientitel und eine attraktiv bewertet Aktie aus dem Bereich erneuerbarer Energien.

Plus 30 Prozent seit Jahresbeginn

Wem Aktien zu langweilig sind, der sollte einen Blick in das Derivate-Musterdepot des AKTIONÄR werfen, das seit Jahresbeginn um fast 30 Prozent zugelegt hat. Hier gab es gerade eine Neuaufnahme, die für eine Fortsetzung der guten Performance sorgen sollte.

Wer wissen möchte, bei welchen fünf Aktien sich gerade jetzt eine gute Kaufgelegenheit bietet und welche Aktien sich im Aktien- und im Derivatedepot des AKTIONÄR befinden, sollte sich umgehend die neue Ausgabe als ePaper herunterladen. 

NEU: Die AKTIONÄR-App für iPad und iPhone

Wenn Sie ein iPad oder iPhone besitzen, können Sie sich jetzt auch kostenlos die neue AKTIONÄR-App herunterladen. Dort erscheint die aktuelle Ausgabe bereits am Freitag. Für Abonnenten sind die Ausgaben kostenlos erhältlich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr