Commerzbank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Commerzbank: Analyst bestätigt Kaufempfehlung

Die NordLB hat die Commerzbank-Aktie auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Im Geschäftsjahr 2014 habe das Geldhaus trotz einer Strafzahlung an die US-Behörden seine Gewinne deutlich verbessert, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie . Die Entwicklung habe von wesentlich geringeren Restrukturierungskosten profitiert. Ohne diesen  Sonderfaktor sei das operative Ergebnis allerdings gesunken.

 Commerzbank; Chart;

Technisch betrachtet hat sich die Lage bei der Commerzbank wieder deutlich aufgehellt. Wird der Ausbruch über den starken Widerstand bei 13 Euro bestätigt, dürfte die Aktie rasch in Richtung 13,60 klettern. Wird auch diese Hürde gemeistert, ist Platz bis 14,47 Euro.

Nach unten sichert der kurzfristige Aufwärtstrend ab. Im Bereich von 12,50 Euro verlaufen zudem mehrere horizontale Unterstützungen.

Trading-Kauf

Fundamental betrachtet hat die Commerzbankl nicht das Potenzial einer Deutschen Bank. Interessant ist die Aktie aber trotzdem, nicht zuletzt wegen der Charttechnik. 14 Euro könnten in den nächsten Wochen erreicht werden.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Andrzej Kednopser -
    Nicht von ungefährt will die Commerzbank jetzt auch auf Digitalisierung des Firmenkunden-Geschäfts setzen, wie ich hier mitbekommen habe: http://www.finance-magazin.de/maerkte-wirtschaft/banken/commerzbank-das-firmenkundengeschaeft-wird-digital/ Daran sieht man, wie wichtig es mittlerweile ist und und künftig noch mehr sein wird, Geschäft und Bezahlung zu digitalisieren, was die Aktie in den nächsten Monaten noch mehr nach oben drücken dürfte.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Keine Panik – Story bleibt intakt

Der Kurs der Commerzbank-Aktie ist in dieser Woche wie der Gesamtmarkt unter Druck geraten. Gerade Finanztitel litten unter den geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Nordkorea. Anleger sollten jedoch nicht in Panik verfallen. Der jüngste Kursrückgang bietet eine lukrative Einstiegschange. mehr
| Fabian Strebin | 1 Kommentar

Commerzbank: Steigt der Bund aus?

Die Aktie der Commerzbank gibt heute wieder Vollgas und führt mit einem Plus von mehr als drei Prozent den DAX an. Der Grund: Nach der Bundestagswahl im September könnte sich der Finanzminister schnell von den Commerzbank-Anteilen trennen. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank ist die Nummer 1

Der Euro Stoxx Banks als europäischer Branchenindex für Finanzinstitute hat eine fulminante Rallye hinter sich: Auf Sicht von zwölf Monaten stieg das Börsenbarometer um mehr als 60 Prozent. Im Vergleich zum Kursplus der Commerzbank-Aktie ist das allerdings schwach. Denn die Notierung legte im … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Schlechter als erwartet, aber…

Die Commerzbank hat im zweiten Quartal das Nettoergebnis von plus 209 auf minus 624 Millionen Euro verschlechtert und damit auch die Schätzungen der Analysten von minus 556 Millionen Euro verfehlt. Allerdings hatte der Vorstand schon zuvor die Erwartungen gedämpft und dabei auf Rückstellungen für … mehr