- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: 1,64 oder 1,20 Euro?

Die Commerzbank hat weitere Angaben zu den geplanten Stellenstreichungen gemacht. Indes rät die DZ Bank nun zum Verkauf der DAX-Titel, während Alphavalue noch reichlich Aufwärtspotenzial sieht.

Die Commerzbank schafft allmählich Klarheit, in welchen Bereichen konkret Arbeitsplätze wegfallen werden, um den Abbau von 6.000 Vollzeitstellen zu vollziehen. So werden laut Angaben des Personalvorstands Ulrich Sieber bis Ende des Jahrs 2015 im Filialgeschäft 1.800 Stellen gestrichen werden. Dabei sollen Kündigungen „weitestgehend vermieden werden". Indes haben sich weitere Analysten zu Wort gemeldet - mit unterschiedlichen Ansichten bezüglich des fairen Wertes der Commerzbank-Aktie.

DZ Bank: Ziel rauf, Daumen runter

So hat Christoph Bast von der DZ Bank die Titel des Frankfurter Bankenriesen in seiner jüngsten Studie von „Hold" auf „Sell" herabgestuft. Das Kursziel sieht er lediglich bei 1,20 Euro, zuvor lag das Ziel allerdings nur bei 1,15 Euro. Dieter Hein von Alphavalue zeigt sich hingegen zuversichtlicher. Er stuft den DAX-Titel weiterhin mit „Add" ein und sieht den fairen Wert bei 1,64 Euro.

Mehr im neuen Report

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV