- Markus Bußler - Redakteur

Chinas Windbranche boomt: 100 Prozent und mehr mit zwei heißen Geheimtipps

Unentdeckte Chancen gibt es selten. Doch Chinas Windbranche könnte eine von diesen sein. Der Markt boomt in China bereits. Die meisten Aktien konnten diese Bewegung bislang allerdings (noch) nicht nachvollziehen. Es spricht jedoch vieles davor, dass diesem Sektor ähnlich wie dem chinesischen Solarmarkt in den vergangenen Jahren in Zukunft goldene Zeiten bevorstehen. Genauso wie diesen beiden Geheimtipps, die beide das Zeug dazu haben, die Trina Solar der Windbranche zu werden.

Dem Windkraftmarkt in China stehen fulminante Wachstumsraten bevor. Bereits im vergangenen Jahr wurden neue Anlagen mit einer Gesamtleistung von 16 Gigawatt installiert, einem Anstieg von 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bis zum Jahr 2020 will die Volksrepublik insgesamt sogar 150 Gigawatt installieren. Damit ist China der mit Abstand am schnellsten wachsende Markt für Windenergie.

Die großen Gewinner dürften die chinesischen Windenergie-Unternehmen sein, während die ausländische Konkurrenz in die Röhre schauen dürfte. Allein durch die enorm günstige Kostenstruktur haben die Chinesen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Zudem hat China den besten Zugang zu Seltenen Erden, auf die die Windbranche unweigerlich angewiesen ist. DER AKTIONÄR verrät deswegen zwei absolute Geheimtipps mit enormem Kurspotenzial.  

Einer dieser Highflyer-Kandidaten hat erst vor Kurzem sein Börsendebüt gefeiert. Der Blick auf die Gewinnsteigerungsraten verspricht einiges. Allein von 2009 auf 2010 hat sich der Gewinn mehr als verneunfacht. Dabei ist die Aktie mit einem 2011er-KGV von 9 extrem günstig bewertet. Die großen Zuwächse bei der Aktie dürften demnach ebenfalls unmittelbar bevorstehen.

Der zweite chinesische Trumpf ist einer der wachstumsstärksten Zulieferer für die Windkraft-Industrie. Obwohl das Unternehmen aufgrund seiner niedrigen Marktkapitalisierung absolut als Small Cap bezeichnet werden muss, gehört es hinsichtlich der Positionierung am chinesischen Windmarkt bereits zu den ganz Großen. Namhafteste Konzerne zählen zum Kundenkreis. Mit einem KGV von gerade einmal 6 kann die Aktie als absolutes Schnäppchen bezeichnet werden.

Anleger, die beim großen Windboom in China ganz vorne dabei sein wollen, setzen auf diese beiden China-Trümpfe. Beide Werte sind enorm günstig und haben das Zeug zum absoluten Highflyer. Was Sie alles beachten sollten und auf welche beiden Geheimtipps Sie setzen sollten, erfahren Sie im neuen Aktienreport "Chinas Windbranche boomt: 100 Prozent und mehr mit zwei heißen Geheimtipps", den Sie hier abrufen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV