Rio Tinto
- DER AKTIONÄR

China: Kein stahlhartes Lächeln

Nachfrage nach Eisenerz wächst

Nicht nur die olympische Fakel droht zu erlöschen, sondern auch das Feuer in den chinesischen Stahlwerken. China, der größte Wachstumsmarkt der Welt, braucht dringend Stahl. Den heimischen Werken geht allerdings das Eisenerz aus. Der chinesische Aluminiumkonzern Chinalco ist deshalb beim Bergbaukonzern Rio Tinto eingestiegen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle Rio Tinto: Deshalb steigt der Kurs

Die Aktie des britisch-australischen Bergbaugiganten Rio Tinto steckte seit Jahresbeginn in einer Konsolidierungsbewegung fest und gab ausgehend vom Hoch fast 20 Prozent ab. In den vergangenen Handelstagen legte der Kurs allerdings wieder kräftig zu. Ausschlaggebend hierfür war vor allem ein … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Alcoa: Eindrucksvolles Comeback

Die Aktie von Alcoa hat die monatelange Talfahrt vorerst beendet. Die Erholung an den Börsen im Einklang mit wieder steigenden Rohstoffpreisen machten das Papier des US-Konzerns zum Wunschkandidaten Nummer eins im Dow Jones. mehr