Solarworld
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Chart-Check Solarworld: Die Entscheidung naht

Rauf oder runter? Die nächsten Tage werden es zeigen. Die Aktie des deutschen Solarprimus Solarworld befindet sich in einer kritischen Situation.

2011 wird ein hartes Jahr für schlecht positionierte Solarfirmen. Die Preise für Solarmodule dürften deutlich abrutschen. Solarworld-Chef Frank Asbeck sieht hierin jedoch auch Chancen und prognostiziert die baldige Grid-Parity - also den Kostenpunkt, ab dem Solarstrom auch ohne Förderung rentabel wird. Wichtiger wird vor diesem Hintergrund die Speicherung von Solarstrom. "Wir werden im Laufe des Jahres dazu neue Produkte anbieten", sagte Asbeck nun in einem Interview. Das Heil sucht Solarworld auch im Ausland: "In Italien, vor allem aber USA, läuft es mit Zuwachsraten von mehr als 50 Prozent sehr gut."

Die Aktionäre sind jedoch noch skeptisch, ob es Solarworld gelingt, die zu erwartende deutliche Förderkürzung in Deutschland zu kompensieren. Noch ist die Aktie im langfristigen Abwärtstrend gefangen. Doch kurzfristig könnte durchaus eine deutliche Gegenbewegung anstehen. Dazu müsste Solarworld aus dem eingezeichneten Dreieck nach oben ausbrechen und dies auf Schlusskursbasis bestätigen. Ob dies gelingt, wird sich nun in den nächsten Tagen zeigen. Möglich ist aber auch, dass der Durchbruch nach unten vollzogen wird und sich der langfristige Abwärtstrend fortsetzt.

Anleger sollten das Papier vorerst noch meiden. Kurzfristig orientierte Aktionäre können die Aktie in den nächsten Tagen jedoch im Auge behalten und bei einem Sprung über die 7,50-Euro-Marke und die eingezeichnete 38-Tage-Linie reagieren. Ein deutliches Verkaufssignal würde hingegen beim Unterschreiten des Niveaus bei sieben Euro ausgelöst.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Solarworld steigt um 160 Prozent: Jetzt zugreifen?

Die Aktie von Solarworld ist regelrecht explodiert. Ausgehend vom kürzlich markierten Tief bei 0,68 Euro haben sich die Anteilscheine des insolventen Solarkonzerns im frühen Handel auf 1,77 Euro verteuert – ein sattes Plus von knapp 160 Prozent. Was sind die Gründe für den atemberaubenden … mehr