SMA Solar
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Chart-Check SMA Solar: Jetzt wird’s gefährlich

Nach der Vorlage enttäuschender Zahlen für das zweite Quartal rutscht die SMA-Solar-Aktie weiter ab. Weitere Analystenabstufungen sorgen für Verkaufsdruck. Charttechnisch hat sich die Lage deutlich eingetrübt.

Minus drei Prozent. Die neue Woche beginnt für die SMA-Solar-Aktie tiefrot. Neben überraschend schwachen Solarworld-Zahlen belasten Analystenabstufungen. So hat etwa HSBC das Kursziel von 34 auf 25 Euro gesenkt. Die Commerzbank sieht sogar nur noch ein Ziel von 20 Euro (zuvor 26 Euro). Der aggressive Konkurrent Power-One (siehe auch: "im Rückspiegel") gewinne weitere Marktanteile. SMA Solar kontrolliere nur noch 23 Prozent des Marktes nach zuvor 30 Prozent. Insgesamt raten derzeit neun Analysten zum Verkauf und nur noch 4 zum Kauf.

Die Erwartungen der Analysten waren hoch - und wurden enttäuscht. In der gesamten ersten Jahreshälfte wurde ein Umsatz von 834 Millionen (plus 17 Prozent) erreicht. Die Konsensus-Schätzung lag jedoch bei 870 Millionen Euro. Auch beim operativen Gewinn hatten die Analysten mehr erwartet. Statt knapp 100 Millionen Euro lag das EBIT im ersten Halbjahr nur bei 84 Millionen Euro.

Gewinne laufen lassen

Charttechnisch ist das Papier nun deutlich angeschlagen. Die 38-Tage-Linie wurde bereits unterschritten. Nun ist die 25-Euro-Marke eine letzte Bastion der Bullen. Fällt auch diese - und danach sieht es derzeit aus - droht das Papier in Richtung 20 Euro und auf ein neues Tief zu fallen. Der mittelfristige charttechnische Abwärtstrend ist ohnehin voll intakt. Erst bei Kursen über 30 Euro wurde sich das Chartbild wieder aufhellen.

Der in Ausgabe 11/2012 vorgestellte Solar Mini-Short (WKN RBS 78S) liegt 35 Prozent im Plus und kann gehalten werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: