SMA Solar Technology
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Chart-Check SMA Solar: Jetzt wird es spannend

Die SMA-Aktie zählt im Februar zu den stärksten Titeln im TecDAX und sie könnte die Outperformance gegenüber dem Index sogar noch ausbauen - vorausgesetzt, sie knackt diese wichtige Marke.

Hat die Solarbranche das Tal durchschritten? An der Börse schöpfen die Anleger zumindest ein wenig Hoffnung. Jüngstes Beispiel: Die Aktie von SMA-Solar. Nach der starken Vorstellung aus den Vorwochen - plus 35 Prozent seit Monatsbeginn - geht es zum Wochenauftakt erneut nach oben. Jetzt lauert das Papier knapp unterhalb eines wichtigen Widerstands. Gelingt der Break, könnte der März ebenfalls grün werden.

Jetzt sind die Bullen am Drücker

Ein Blick auf den Chart verrät, worum es bei SMA geht: Die Aktie ist im Januar zwei Mal an der 23-Euro-Marke gescheitert, anschließend ging es bergab bis 17 Euro. Nach einer Kaufempfehlung für den Titel kam es in der vergangenen Woche zu einem weiteren Test des Widerstandsniveaus, erneut prallte der Kurs ab. Der Jubel der Bären währte nur kurz, denn schon am Freitag pirschte sich SMA erneut nach oben. 

Gelingt jetzt der Sprung über die horizontale Widerstandslinie, hätte die SMA-Aktie kurzfristig zunächst Luft bis 26 Euro. Das Niveau markiert das obere Ende der im Herbst 2012 aufgerissenen Kurslücke. Zieht das operative Geschäft ebenfalls an, könnte SMA noch im Frühling die 30-Euro-Marke erklimmen.

Aus spekulativer Sicht lockt der Einstieg bei SMA-Solar. Ein enger Stopp sichert die Position ab.

(Anm.: Noch während der Artikel verfasst wurde, ist die Aktie ausgebrochen und bis auf 23,55 Euro gelaufen.)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema: