SAP
von Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check SAP: Aktie vor Jahreshoch

Die Aktie von SAP notiert knapp unter ihrem alten Jahreshoch. Ein Ausbruch und eine Fortsetzung des Aufwärtstrends sollte nur eine Frage der Zeit. Zahlreiche positive Analystenstimmen sorgen für zusätzlichen Rückenwind.

Nachdem die  SAP-Aktie Ende des vergangenen Jahres bei 62,79 Euro ein neues 52-Wochenhoch markiert, ging den Bullen zwischenzeitlich die Luft. Nach einem Rücksetzer bis auf den horizontalen Widerstand im Bereich der 58-Euro-Marke hat sich der Aktienkurs von Europas größtem Softwarekonzern mittlerweile wieder erholt.

Jahreshoch in Reichweite

Ein Ausbruch über das alte 52-Wochenhoch sollte daher nur eine Frage der Zeit. Zumal zahlreiche positive Analystenstimmen den Kurs zusätzlich stützen sollten. So bestätigten die Experten von AlphaValue das „Add“-Rating und das Kursziel von 70,20 Euro für den DAX-Titel. Auch die französische Großbank Societe Generale ist von weiter steigenden Kursen überzeugt und empfiehlt SAP mit einem Zielkurs von 71,00 Euro weiterhin zum Kauf.

Basisinvestment

Auch DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung, dass SAP in jedes DAX-Depot gehört. Die derzeitigen Kurse können für Käufe genutzt werden. Ein Stopp bei 52,00 Euro auf Schlusskursbasis sichert die Position nach unten ab.

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Das erwarten die Analysten

Es bleibt spannend bei SAP: Nach einigen etwas holprigen Quartalen erwarten Analysten für das erste Vierteljahr Fortschritte bei Europas größtem Softwarehersteller. Sie rechnen in dem üblicherweise schwächeren Quartal auch wegen einer besseren Weltwirtschaft mit mehr Umsatz und Gewinn. Im … mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Geht die Korrektur weiter?

Die SAP-Aktie gehört am Freitag zu den Verlierern im DAX. Nach einem schwachen Jahresauftakt, hat es zuletzt wieder deutlich besser ausgesehen. Das Analysehaus Warburg Research hat nun die Einschätzung zu dem Softwarehersteller überarbeitet. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

SAP: Die Cloud-Revolution schreitet voran

Europas größter Softwarekonzern SAP baut sein Erlösmodell weiter um. Das Unternehmen bietet seine Kernanwendungen jetzt auch für den Zugriff über das Internet an. Kunden können nun das SAP-Schlüsselprodukt zur Betriebssteuerung in einem Abo-Modell gegen Gebühr über die Cloud beziehen, teilte das … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.