RWE
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check RWE: Wie tief fällt die Aktie noch?

Die Papiere des Energiekonzerns RWE notieren an einem neuen Jahrestief. Der Abwärtstrend des DAX-Titels dürfte sich nun fortsetzen. Wo warten die nächsten Unterstützungen?

Das Gastspiel der Bullen war bei der RWE-Aktie nur von kurzer Dauer. Zwar erholte sich der DAX-Wert Mitte April, am Widerstand bei 28,00 Euro ging RWE zuletzt aber wieder die Puste aus.

Intakter Abwärtstrend

Der Kurs rutschte daraufhin ohne viel Gegenwehr zurück bis auf die horizontale Unterstützung bei 26,00 Euro. Im aktuell schwachen Gesamtmarkt dürfte sich mit dem erreichen eines neuen Jahrestiefs der Abwärtstrend fortsetzen. Aus charttechnischer Sicht wäre viel Platz nach unten. Die nächste Unterstützung wartet erst wieder bei 21,22 Euro.

Finger weg

Anleger sollten vorerst die Finger von RWE lassen. Neben der Charttechnik sprechen auch die fundamentalen Entwicklungen bei dem DAX-Konzern gegen einen Kauf. Im deutschen Energiesektor bleibt somit die E.on-Aktie die erste Wahl. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: Das sieht wieder richtig gut aus

Nach dem Gerichtsurteil zum Rodungsstopp am Hambacher Forst und der anschließenden Gewinnwarnung ist die Aktie von RWE deutlich unter Druck geraten. Doch inzwischen haben sich die Papiere des Versorgers wieder gefangen. In der abgelaufenen Handelswoche hat der DAX-Titel sogar deutlich zugelegt. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: Was für ein Absturz!

Der freie Fall bei RWE setzt sich fort. Nachdem es inzwischen auch im Gesamtmarkt heftig nach unten geht, warten Anleger beim Versorger weiter vergeblich auf eine Gegenbewegung. Der Rodungsstopp am Hambacher Forst macht dem Konzern schwer zu schaffen. Vorstandschef Rolf Martin Schmitz hat die … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: Das macht überhaupt keinen Sinn

Der Streit um den Hambacher Forst geht weiter. Nach dem Rodungsstopp bietet die Öko-Suchmaschine Ecosia dem Versorger RWE an, das Waldstück abzukaufen. Es ist zwar lediglich eine PR-Aktion, doch in der Öffentlichkeit könnte der Druck weiter wachsen, wenn der DAX-Konzern das Angebot ablehnt. mehr