ProSiebenSat.1 Media
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check ProSiebenSat.1: Neues Kaufsignal in Reichweite

Die Aktie von ProSiebenSat.1 hat die Marktturbulenzen der letzen Handelstage gut überstanden. Eine wichtige Unterstützung hat gehalten und das MDAX-Papier bestätigte die Tradingrange. In Kürze sollte ein neues Kaufsignal generiert werden.

Viel Geduld mussten in den letzten Handelswochen Aktionäre von ProSiebenSat.1 aufbringen. Nachdem der MDAX-Titel noch in den ersten acht Wochen des Jahres eine fulminante Rallye von über 40 Prozent aufs Parkett legte, ging den Bullen an der 20-Euro-Marke die Puste aus. Der Kurs der Aktie befindet seither in einer Seitwärtsbewegung. Die Grenzen der Tradingrange verlaufen bei rund 18 und 20 Euro.

Fortsetzung folgt?

Die Marktturbulenzen der letzten Handelstage hat das Papier des Medienkonzerns gut überstanden. Die Unterstützung bei 18 Euro hat gehalten, die Tradingrange wurde somit bestätigt. Aktuell haben die Bullen erneut das Ruder übernommen und die MDAX-Aktie befindet sich wieder im Aufwind. Gelingt im Zuge der Aufwärtsbewegung der Sprung über die 20-Euro-Marke, und somit der Ausbruch aus der Tradingrange, dürfte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. DER AKIONÄR bleibt daher bei seiner positiven Einschätzung für die Aktie von ProSiebenSat.1. Für ein Neuengagement sollten Kurse über 20 Euro abgewartet werden. Ein Stopp bei 17 Euro sichert die Position nach dem Kauf ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: ProSiebenSat.1

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies ProSiebenSat.1. mehr