Kontron
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Chart-Check Kontron: Wie gewonnen, so zerronnen

Das schwierige Geschäftsumfeld setzt dem Minicomputerhersteller Kontron weiter zu - die Aktie fällt seit Wochen. Zum Wochenabschluss könnte die Entscheidung über den weiteren Kursverlauf fallen. Anleger sollten wachsam sein.

Die zwei Gesichter von Kontron: Noch im Spätherbst 2012 zählte das im TecDAX gelistete Papier zu den heißesten Titeln in Frankfurt, schoss binnen sechs Wochen um 50 Prozent in die Höhe. Seit Mitte Januar jedoch korrigiert der Kurs - der Vertrauensvorschuss der Aktionäre nach dem Wechsel an der Konzernspitze scheint aufgebraucht.

Es geht um Alles

Selbst ein flüchtiger Blick auf den Kontron-Chart verrät, worum es geht: um eine Menge! Kontron ist am Donnerstag leicht um 0,9 Prozent abgerutscht und notiert nun bei 3,97 Euro.

Exakt auf diesem Niveau verläuft die wichtigste Unterstützungslinie (grüne Linie), die sich aus den Tiefpunkten der vergangenen Monate ergibt. Kommt es zum Break, gelten als Kursziele die Ausbruchsniveaus von November/Dezember (blaue Linien).

Wie wahrscheinlich ist solch ein Szenario? Die Unterstützung hat sich zuletzt im Mai als belastbar erwiesen, was eigentlich für einen erneuten Abpraller nach oben und damit eine interessante Tradingchance spricht. Wie gesagt aber nur eigentlich, denn die Erholungsbewegungen seit März sind immer schwächer ausgefallen.

Aktie im Auge behalten

Fazit: Die Kontron-Aktie benötigt einen Katalysator für steigende Kurse - allein der Vorstandswechsel reicht nicht mehr aus. Das Aufwärtspotenzial ist zwar vorhanden, dürfte aber ohne einen entsprechenden Newsflow auf wenige Prozent begrenzt sein. An einem schwachen Handelstag könnte die Aktie zudem durch die wichtige horizontale Unterstützung brechen, was weitere Verluste nach sich ziehen würde.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Kontron-Aktie: Chance auf schnelle Trading-Gewinne

Seit über einem Jahr hat sich der Kurs der Kontron-Aktie in einer kontinuierlichen Abwärtsspirale befunden. Doch mit dem deutlichen Plus am Freitag könnte nun endgültig die Trendwende eingeleitet worden sein. Der Ausbruch aus dem Abwärtskanal ist aus charttechnischer Sicht ein erstes Zeichen, dass … mehr