IVG Immobilien
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check IVG Immobilien: Massives Kaufsignal voraus

Nach einer längeren Konsolidierungsphase nimmt die Aktie von IVG Immobilien wieder Fahrt auf. Ein massives Kaufsignal steht vor der Tür. Auch die Analysten sehen noch deutliches Kurspotenzial bei der Immobilienaktie.

Immobilienaktien gehörten zu den großen Gewinnern der vergangenen Monate – so auch IVG Immobilien. Von Mitte Juni bis Mitte August legte der SDAX-Wert eine beeindruckende Rallye von mehr als 60 Prozent aufs Parkett, erst bei 2,08 Euro ging der Aktie die Puste aus. Die anschließende Konsolidierung drückte den Kurs im Tief bis auf 1,68 Euro. An der dort verlaufenden Unterstützungszone prallte die Notierung ab und die Bullen übernahmen wieder das Ruder.

Ausbruch in Reichweite

Aktuell notiert das Papier bereits wieder in Schlagdistanz zum alten Bewegungshoch bei 2,08 Euro. Ein Ausbruch darüber würde ein massives Kaufsignal auslösen und sollte zu Anschlusskäufen führen. Das nächste charttechnische Hindernis wartet erst wieder bei 2,50 Euro.

Mehr als 100 Prozent Kurspotenzial

Auch die Analysten gehen noch von deutlich höheren Kursen bei IVG Immobilien aus. So bestätigten kürzlich die Experten von Silvia Quandt Research die Kaufempfehlung und das Kursziel von 4,50 Euro. Der AKTIONÄR rät investierten Anlegern weiterhin dabeizubleiben. Für einen Neueinstieg sollte der nachhaltige Ausbruch über die 2,08-Euro-Marke abgewartet werden. Ein Stopp bei 1,65 Euro sichert die Position nach unten ab. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema: