HSBC
- Fabian Strebin - Redakteur

Chart-Check HSBC: Sky is the limit!

Die Aktie der HSBC befindet sich seit Monaten in einem intakten Aufwärtstrend. Am 21. Februar wartet die Bank mit Zahlen für das vorangegangene Jahr auf. Analysten rechnen im Schnitt mit einem Betriebsergebnis von 15,3 Milliarden Euro nach 14,7 Milliarden im Vorjahr. Beim Erlös liegt der Konsens dagegen bei 49,0 Milliarden Euro, was einem Rückgang von 53,9 Milliarden Euro entspricht.

1-A Chart


Ausgerechnet seit dem Brexit-Votum im Juni des vorangegangen Jahres hat die Aktie der HSBC fast 120 Prozent zugelegt. Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt, aus charttechnischer Sicht spricht alles für eine Fortsetzung der Rallye. Wird der nächste Widerstand bei 7,00 £ übersprungen, liegen die nächsten Hürden bei 7,20 £ beziehungsweise 7,62 £. Als Unterstützungen dienen die Marke von 6,83 £, sowie die 200-Tage-Linie bei 5,64 £.

Aus fundamentaler Sicht ist die HSBC mit einem KGV von 13 im Branchenvergleich hoch bewertet, allerdings relativiert das die Dividendenrendite von 5,5 Prozent. Anleger können weiterhin zukaufen. Das Kursziel des AKTIONÄR beträgt 8,50 Euro. Bei 5,50 Euro sollte ein Stopp gesetzt werden.

 


 

Börsenerfolg beginnt im Kopf      2. Auflage
 
Autor: Fritsch, Andreas / Vittner, Thomas
ISBN: 9873864700088
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 17. 09. 2017
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Noch nie zuvor gab es für Anleger so viele Chancen, aber auch so viele Risiken, so viele Unwägbarkeiten und so viel zu tun! Fundiertes Wissen und versierte Technik sind dabei mehr denn je eine absolute Grundvoraussetzung, um sich an den immer schnelleren und immer volatileren Märkten zurechtzufinden. Doch Wissen und Technik allein reichen oftmals nicht aus. Dieses Buch beginnt deshalb dort, wo viele andere Publikationen über die Arbeit mit den Finanzmärkten enden: bei unserem Denken. Denn nicht erst seit den Rekordauflagen zahlreicher Lebensratgeber wissen wir: Erfolg beginnt im Kopf. Andreas Fritsch – Unternehmer, Coach und Mentaltrainer – und Thomas Vittner – Trader, Bestsellerautor und Gründer des „trading-netzwerks“ – wollen ihre Leser lehren, wie sie das wirkungsvollste und bei weitem günstigste Werkzeug für ihren Börsenerfolg einsetzen, das sie haben: ihre mentale Stärke. In einer einzigartigen Mischung aus Profi-Börsenwissen und mentalen Erfolgskomponenten, die tausendfach von Top-Unternehmern, Spitzensportlern und anderen erfolgreichen Persönlichkeiten eingesetzt werden, geben Fritsch und Vittner dem Leser ein Werkzeug an die Hand, das systematisch, planvoll und strukturiert zu mehr Börsenerfolg führt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

HSBC: Ist die Rallye zu Ende?

Die britische HSBC hat seit Juni vergangenen Jahres mehr als 60 zugelegt. Damals entschieden die Briten, aus der Europäischen Union austreten zu wollen. In den vergangenen drei Monaten gab der Kurs jedoch um drei Prozent nach. Viele Anleger fragen sich, ob die Luft bei der Aktie nun raus ist. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Wohltäter für Anleger: HSBC

Die HSBC zeigt, wie es geht: Im abgelaufenen Quartal hat das Geldhaus fast zehn Mal so viel verdient wie die Deutsche Bank. Vor allem gute Geschäfte in Asien sind verantwortlich für das starke Ergebnis. Die Briten steigerten den Überschuss dabei um 59 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar und schlugen … mehr