DMG MORI SEIKI
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check Gildemeister: Ausbruch in Reichweite

Gildemeister kennt kein Halten mehr. Seit Jahresbeginn legt die MDAX-Aktie eine fulminante Kursrallye aufs Parkett. Das Ende der Fahnenstange scheint noch nicht erreicht. Im Gegenteil: Ein erneuter Ausbruch ist bereits in Reichweite.

Stark, stärker Gildemeister. Um mehr als 40 Prozent hat der MDAX-Titel seit Anfang Januar zugelegt. Die Aktie des Maschinenbauers steigt in einem Aufwärtstrend wie aus dem Bilderbuch. Hierbei verliefen die Konsolidierungen bisher allesamt äußert bullish und die charttechnischen Unterstützungen erwiesen sich als äußert stabil.

Relative Stärke

Nachdem den Bullen am alten Bewegungshoch bei 15 Euro die Puste ausging, hat sich die Aktie am Widerstand bei 14 Euro wieder gefangen. Trotz der Marktschwäche in den letzten Handelstagen steht die Gildemeister-Aktie bereits wieder in Schlagdistanz zur 15-Euro-Marke. Ein Ausbruch über das alte Hoch sollte weitere Käufer anlocken und die Fortsetzung des Aufwärtstrends einleiten. Das Kursziel beträgt weiterhin 16,50 Euro, der Stopp-Loss sollte auf zwölf Euro nachgezogen werden. Für einen Neueinstieg sollten Kurse über 15 Euro abgewartet werden. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Roter Oktober: Bei BMW, Commerzbank, Cancom, C.A.T. Oil, Drillisch, Nordex, HeidelbergerDruck und Co drohen massive Verkaufssignale – Hält die 9.000 im DAX?

Während viele europäische Länder in den vergangenen Monaten einen Schwächeanfall nach dem anderen erlebten, zeigte sich die deutsche Wirtschaft zuletzt robust. Doch nun wendet sich das Blatt. Die Börse reagiert verschnupft. Enttäuschende Nachrichten zur Industrieproduktion haben DAX und Co heute … mehr