Dialog Semi
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check Dialog Semiconductor: Absturz oder Gegenbewegung?

Die Aktien von Dialog Semiconductor gerieten in den vergangenen Handelstagen unter Druck. Das alte Jahrestief ist in Reichweite. Auf welche Marken müssen Anleger nun achten und was sagen die Analysten?

Anfang Mai veröffentlichte Dialog Semiconductor das Quartalsergebnis. Extrem positive Überraschungen blieben aus, dennoch legte der Halbleiterzulieferer in den darauffolgenden Wochen eine beeindruckende Rallye auf das Parkett. Die Euphorie der Marktteilnehmer ist mittlerweile jedoch verflogen.

Unter Druck

Vom Mai-Hoch bei fast 13,00 Euro hat die TecDAX-Aktie bereits rund 30 Prozent an Wert eingebüßt. Mit dem Bruch der horizontalen Unterstützung bei 11,00 Euro beschleunigte sich die Abwärtsbewegung zuletzt nochmals. Mittlerweile notiert Dialog Semiconductor in Schlagdistanz zum alten Jahrestief bei 8,55 Euro. Für zusätzliche Unsicherheiten sorgte zudem der jüngste Analystenkommentar von Merrill Lynch. Die Experten stuften Dialog Semiconductor mit "Underperform" ein. Den fairen Wert der Aktie sehen die Analysten bei 9,10 Euro.

Vorsicht angebracht

Rutscht die Aktie unter das alte Jahrestief, droht eine weitere Verkaufswelle. Nach dem Kursverlust von rund 30 Prozent innerhalb eines Monats, ist auf der anderen Seite jedoch auch eine technische Gegenbewegung möglich. Aber erst bei Kursen über der 11-Euro-Marke würde sich das Chartbild weder aufhellen. Anleger halten vorerst die Füße still.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: