Daimler
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Chart-Check Daimler: Aktie vor Kaufsignal?

Einem Pressebericht zufolge geht Daimler mit Optimismus in das neue Jahr. Die Marke mit dem Stern will 2012 fast eine Million Pkw in Deutschland fertigen. Die Aktie steht kurz vor einem wichtigen Widerstand und damit vor einem möglichen Kaufsignal.

Daimlers Kernmarke Mercedes-Benz will einem Bericht in der Automotive News Europe 2012 die Rekordzahl von fast einer Million Fahrzeuge in den drei deutschen Pkw-Werken bauen. Die exakte Zahl liegt laut einem internen Papier bei 988.110 Einheiten, was 65 Prozent der für 2012 geplanten, globalen Mercedes-Benz-Cars-Fertigung von 1,52 Millionen Fahrzeugen entspricht.

Chart vielversprechend

Charttechnisch gesehen steht der Wert unmittelbar davor, zu beschleunigen. Dazu müsste der nächste Widerstand bei 35,00 Euro nach oben durchbrochen werden. Das nächste Kursziel läge dann bei 37,50 beziehungsweise 40,00 Euro.

Insgesamt sieht das aktuelle Chartgebilde nach einer reifenden Bodenbildung aus. Ein nachhaltiges Kaufsignal, das in einer längeren Aufwärtsbewegung münden könnte, wird jedoch erst bei Notierungen oberhalb von 40 Euro generiert.

Tradingchance

Für Trader bietet das aktuelle Kursniveau eine interessante Einstiegschance. Bei Bruch der 35-Euro-Marke mit Stopp bei 31 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler: Die nächste Batteriefabrik

Daimler will noch eine Batteriefabrik aus dem Boden stampfen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, soll diese in Jawor in Polen entstehen. In der ersten Phase will Daimler rund 400 Millionen Zloty (umgerechnet 93,4 Millionen Euro) investieren. mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Daimler und E-Sports: Passt das zusammen?

Der Autobauer Daimler weitet sein Engagement im E-Sport aus. Der Mercedes Stern wird zukünftig auch auf den Trikots einer deutschen E-Sports-Mannschaft zu sehen sein. Bereits seit 2017 investiert das Unternehmen in die junge Trendsportart. Ob die Marketing-Strategie von Daimler aufgeht, bleibt … mehr