Continental
- Maximilian Völkl

Chart-Check Continental: Es wird spannend – diese Marken zählen jetzt!

Bei Continental ist die Konsolidierungsphase noch immer nicht endgültig abgeschlossen. Die Aktie des weltgrößten Autozulieferers notiert nach wie vor im mittelfristigen Seitwärtstrend. Am Donnerstag kommt der DAX-Titel im schwachen Marktumfeld erneut unter Druck. Eine wichtige Unterstützung rückt nun wieder ins Blickfeld der Anleger.

Die Conti-Aktie notiert nach dem Rücksetzer am Donnerstag nur noch knapp über 162 Euro. Diese Marke grenzt den oberen und den unteren Bereich des mittelfristigen Seitwärtstrends ab. Fällt der Kurs unter die Unterstützung, droht ein erneuter Test der 150-Euro-Marke. Ansonsten rückt allerdings auch der Bereich um 170 Euro schnell wieder ins Visier der Anleger.

Am Donnerstag zeigt sich Analyst Hans-Peter Wodniok wenig optimistisch für die weitere Entwicklung bei Continental. Sein aktuelles Kursziel lautet 152 Euro. Mit dieser bearishen Haltung ist der Experte allerdings allein auf weiter Flur. Bei den von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten steht neben Wodnioks Verkaufsempfehlung derzeit 19 Mal das Votum „Buy“ zu Buche. Zudem raten 16 Analysten, die Aktie zu halten. Das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt bei 190 Euro und entspricht auf dem aktuellen Niveau einem Potenzial von knapp 17 Prozent.

Attraktives Investment

Continental zählt trotz des abgeflauten Chartbilds weiterhin zu den interessantesten Aktien an der deutschen Börse. Der Konzern präsentiert regelmäßig starke Zahlen und ist auch für Zukunftstrends weiterhin gut gerüstet. Sobald der Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung gelingt, dürfte der Kurs neuen Schwung aufnehmen. Der Titel bleibt für langfristig orientierte Anleger ein Basisinvestment.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr