CITIGROUP INC.NEW
von Thomas Bergmann - Redakteur

Chart-Check Citigroup: Aktionär-Depotwert bestätigt Kaufsignal

Die US-Banken sind wieder im Kommen. Nach Bank of America hat auch die Citigroup ein starkes Kaufsignal generiert. Dieses wird heute mit einer weiteren weißen Kerze bestätigt. AKTIONÄR-Leser sind bereits seit Dienstag an Bord.

Ein Blick auf die TSI-Ranglisten, die DER AKTIONÄR Woche für Woche in seiner Print-Ausgabe veröffentlicht, verrät, dass Banken rund um den Globus wieder gefragt sind. So führen die Société Générale (Euro Stoxx 50) und die Bank of America (Dow jones) die jeweilige Rangliste an. Auch die Citigroup ist im S&P 500 vorne dabei.

1-a-Kaufsignal

Der US-Bankenriese hat seit Anfang August dieses Jahres ein beeindruckendes Comeback hingelegt. Notierte die Aktie damals noch bei 26 Dollar sind es heute knapp 40 Dollar, was einem Anstieg von mehr als 50 Prozent entspricht.

Doch das Ende dieser Aufwärtsbewegung sollte noch nicht erreicht sein. Am Dienstag hat die Citigroup mit dem Sprung über das Jahreshoch bei 38,47 Dollar (auf Schlusskursbasis) ein neues Kaufsignal generiert. Das Papier steht damit so hoch, wie seit Juli 2011 nicht mehr.

Sollte nun der Widerstand bei 40,32 Dollar geknackt werden, dürfte dies einen weiteren Schub geben, zumal dann auch die psychologisch wichtige 40-Dollar-Marke zurückgelassen wird. Anschließend hätte die Aktie Luft bis 42,88 Dollar.

Citigroup

Einsteigen und mitverdienen

Die US-Banken haben derzeit das Momentum auf ihrer Seite. Die Aktie der Citigroup dürfte rein aus charttechnischer Sicht das Ende der Fahnenstange noch lange nicht gesehen haben. DER AKTIONÄR hat deshalb die Aktie in sein Musterdepot gekauft.

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Citigroup: Das sagen die Analysten

In der vergangenen Woche hat die Citigroup seine Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt – und die Marktteilnehmer enttäuscht. Was sagen nun die Experten zur Aktie des US-Bankenriesen? Sollten Anleger nun zugreifen oder sich von ihren Anteilen trennen? mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.